Bauen und Wohnen

in Wankendorf

Wankendorf ist mit seiner zentralen Anbindung ans Verkehrsnetz ein beliebter Wohnort für Familien.

Hier vereinen sich die Wunschvorstellungen der verschiedenen Umfeldbedürfnissen. Eigenheimbesitzer mit großem Garten werden hier genauso fündig wie Berufspendlern mit einer guten Anbindung an Arbeitsplatz, Schule- und Freizeit-, sowie Einkaufsmöglichkeiten.

Vor Ort ist die Grundversorgung der Bevölkerung im Nahbereich gesichert. Die betrifft einerseits Einkaufsmöglichkeiten von A wie Auto bis Z wie Zahnbürste, moderne Arztpraxen sowie Kirche und Friedhof. Zudem ist die wohnortnahe Betreuung und Bildung von Kindern und Jugendlichen hier möglich.

Die Grundstücke im Neubaugebiet Froschkoppel sind nach Erschließungsbeginn im Jahr 2014 bereits vollständig verkauft.

Bevor jedoch ein neues Baugebiet ausgewiesen werden kann, muss überprüft werden, ob noch ausreichende Flächen im Innenbereich vorhanden sind. Danach sind in der Gemeinde Wankendorf theoretisch insgesamt höchstens fünf bis sieben Wohnbauplätze möglich, die sich allerdings alle in Privatbesitz befinden.

Da in der Gemeinde eine Nachfrage nach Wohnbauland besteht, die durch Entwicklungspotentiale nicht gedeckt werden kann, hat die Gemeindevertretung am 25.09.2017 beschlossen, eines neues Baugebiet auszuweisen.

Wohngebiet "Froschkoppel", am Kirchtor, Wankendorf

 

 

Die Gemeinde Wankendorf ist infrastrukturell gut aufgestellt und als aktive Gemeinde auch für viele Alt- und Neubürger interessant.
Dies zeigt die stetige Nachfrage nach Baugrundstücken in den letzten Jahren.

Bettina Hansen, Projektleiterin des Wohngebiet „Froschkoppel“ in Wankendorf